Hautpflege im Winter

Lange Spaziergänge in der Kälte, kalter Wind und trockene Heizungsluft stressen die Haut in den Wintermonaten. Je trockener die Haut ist, umso größer der Stress.

Jetzt ist die tägliche reichhaltige Nachtpflege besonders wichtig. Eine rückfettende Maske zweimal die Woche hilft zusätzlich.

Auch an die feine dünne Haut um die Augen denken. Sie ist besonders anfällig für kleine Fältchen.

Hier ist die erste Wahl eine Augencreme mit Hyaluronsäure.

So geschützt kann der Winter richtig zuschlagen.